Agenda

Betätigungsgerechtigkeit: Betrifft mich das?

Beschrieb

In diesem Weiterbildungstag setzen Sie sich mit der Betätigungsgerechtigkeit und -deprivation auseinander. Kim Roos, Dozentin und Leiterin der EVS-Expertengruppe für Flüchtlingshilfe, präsentiert Ihnen aktuelle Entwicklungen im In- und Ausland. Danach erarbeiten Sie in Lerngruppen gemeinsam den Bezug dieses Themas zu Ihrem ergotherapeutischen Berufsalltag. Zudem werden Ihnen konkrete Projekte und Angebote in der Schweiz vorgestellt. Abschliessend reflektieren Sie mit Cécile Küng, ambulante Ergotherapeutin und Dozentin, die Rolle der/s Health Advocate und diskutieren die praktische Umsetzung.

Ziele

Die Teilnehmenden:
- setzen sich mit Betätigungsgerechtigkeit und -deprivation auseinander
- kennen aktuelle Entwicklungen im In- und Ausland zu diesem Thema
- lernen beispielhafte Angebote und Projekte in der Schweiz kennen
- können die Bedeutung für die Ergotherapie und Ihren persönlichen Berufsalltag wiedergeben
- diskutieren Möglichkeiten der Umsetzung in ihrem (beruflichen) Alltag sowie mögliche Förderfaktoren und Barrieren

Referent(en)

Cécile Küng, Ergotherapeutin MSc, Inhaberin Ergotherapie Einsiedeln GmbH, Dozentin ZHAW

Kim Roos, Ergotherapeutin MSc, Leiterin der EVS-Expertengruppe für Flüchtlingshilfe, Dozentin ZHAW Gastredner/-innen, die aktuelle Projekte und Angebote vorstellen

Kurssprache

Deutsch

Zielgruppe

Ergotherapeutinnen und -therapeuten aller Fachbereiche

Preis

CHF 295.00 (Mitglied: CHF 245.00 für EVS Mitglieder)

Besonderes

Dieser Kurs ist Teil des CAS «Ergotherapie heute und morgen» und des Moduls «Betätigung: Herzstück der Ergotherapie» und kann daran angerechnet werden.

Veranstalter

zhaw
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Technikumstrasse 71 Postfach CH-8401 Winterthur
Telefon: 058 934 63 79
Fax: 058 935 63 88
weiterbildung.gesundheit@zhaw.ch
www.gesundheit@zhaw.ch

Lokalität

ZHAW
Departement Gesundheit; Technikumstrasse 71, 8401 Winterthur