Agenda

Update Handtherapie: Kinesio-Taping

Beschrieb

In diesem zweistündigen Weiterbildungskurs erläutert der Physiotherapeut und Taping-Instruktor, Stephan Mogel, die Funktionsweise des Kinesio-Tapings und des Tapings im Allgemeinen. Das Hauptziel des Kinesio-Tapings ist die Unterstützung körpereigener Heilungsprozesse durch ein spezielles Material bzw. durch die entsprechende Anlagetechnik. Das dynamische Tape ist den Eigenschaften der Haut nachempfunden und übermittelt positive sensomotorische Informationen an unseren Körper. Ein Hauptanwendungsgebiet des Kinesio-Tapes ist die Haut, welches unser grösstes Reflexorgan umfasst.

Anhand zweier Fallbeispiele – zu den Themen Tennisellenbogen und Aufrichtung der Brustwirbelsäule – wird die Anwendungsweise gezeigt und praktisch geübt.

Diese Weiterbildung wird vom ZHAW Institut für Ergotherapie, der Schweizerischen Gesellschaft für Handrehabilitation (SGHR) und dem ErgotherapeutInnen-Verband Schweiz (EVS) in verschiedenen Schweizer Städten angeboten.

Ziele

Als Absolventin oder als Absolvent
• kennen Sie die Grundlagen (Prinzip und Wirkungsweise) des Kinesio-Tapes
• kennen Sie die Materialeigenschaften des Tapes
• kennen Sie die Grundtechniken des Kinesio-Tapings am Beispiel des Tennisellenbogens und der Aufrichtung der Brustwirbelsäule über das Tape und können diese selbstständig anwenden

Referent(en)

Stephan Mogel
Physiotherapeut, Sportphysiotherapeut, MAS, Master Vitality Flossing, Geschäftsinhaber und Instruktor Kinesioschweiz GmbH, Autor

Kurssprache

deutsch

Zielgruppe

Ergotherapeutinnen und -therapeuten, Physiotherapeutinnen und -therapeuten.

Preis

CHF 50.- (Mitglied: CHF 45.-)

Veranstalter

zhaw
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Technikumstrasse 71 Postfach CH-8401 Winterthur
Telefon: 058 934 63 79
Fax: 058 935 63 88
weiterbildung.gesundheit@zhaw.ch
www.gesundheit@zhaw.ch