Agenda

« Kleine Schienen – grosse Wirkung »

Beschrieb

In diesem Kurs werden theoretische Kenntnisse zur Nachbehandlung von kontrakten Fingern (PIP, DIP) und den Verletzungsbildern vertieft. Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Herstellung verschiedener kleiner Schienen, z.B. bei Mallet-Finger, Boutonnière-Verletzung oder anderer Kontrakturen.
Schienentypen, die hergestellt werden :
- Belly gutter (vorgespannte Extensionsschiene PIP)
- « Sandwich-Schiene » für PIP oder DIP
- Mallet-Schienen / Bouttonnière-Schienen
- Ringbandschiene/kleine Handschienen

Ziele

Die Teilnehmenden kennen die Vor- und Nachteile verschiedener Schienentypen und deren Einsatz. Sie können einen Behandlungsplan erstellen und anpassen.
Die Teilnehmenden verstehen Sinn und Zweck der hergestellten Schienen

Referent(en)

Esther Bohli, dipl. ET HF, Esther Marthaler, dipol ET FH/CAS Handtherapie

Kurssprache

deutsch

Preis

CHF 95.-

Veranstalter

Ergotherapie Seeland, Praxis für Handtherapie
J. Verresius-Strasse 18 2502 Biel
Telefon: 032 322 87 40
Fax:

Lokalität

Ergotherapie Seeland (5 Min. zu Fuss von Bahnhof)
J. Verresius-Strasse 18, 2502 Biel